Brandenburg

Erfolgreiches Wochenende für den 1.BKSV bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse

Am Freitag dem 13.04. machte sich eine Handvoll Karatekas auf den Weg zur Deutschen Meisterschaft nach Coburg. Auch wenn das Datum nichts Gutes verheißt, konnte der 1. BKSV tolle Erfolge verzeichnen. Mit zwei 3. Plätzen und einem Titel konnten die Sportler diesem Datum ein Schnäppchen schlagen.

Gina-Marie und ihr Bruder Marvin Mauer, Thorben Bergelt, Nando Schmidt und Florian Misera waren die Vertreter unseres Vereins.

Weiterlesen...

KDB | Termine

Samstag Juni 23, 10:30 -
5. Karate Sommerlehrgang in Eisenhüttenstadt
Turnhalle der 7. Grundschule, Diesterwegring, Eisenhüttenstadt
Samstag Juni 23, 12:00 - 15:00 Uhr
Kata Kadertraining Ü14
Großes Dojo in der Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten
Samstag Juni 23, 17:00 - 18:30 Uhr
Das Becken als Koordinationszentrale im Karate
Nikko Dojo e.V., Hochlandstr.11, 15569 Woltersdorf
Samstag Juni 30 - ganztägig/OpenEnd
2. Rangliste
Sporthalle im Platanenring 2, 14547 Beelitz
Samstag Juni 30, 09:00 -
4. Brandenburger Tag für Selbstverteidigung und Selbstbehauptung am Samstag
Steinweg Schule, Steinweg 11, 14532 Kleinmachnow
Sonntag Juli 1, 10:00 -
DAN-Prüfung SOK in Brandenburg
Sporthalle der Steinwegschule, Steinweg 11, 14532 Kleinmachnow
Mittwoch August 8, 14:00 - 10:00 Uhr
KDB-Trainingslager 2018
Hohenspringe 10, 14806 Bad Belzig
Mittwoch August 8, 14:00 - 10:00 Uhr
KDB-Trainingslager 2018
Hohenspringe 10, 14806 Bad Belzig
Mittwoch August 8, 14:00 - 10:00 Uhr
KDB-Trainingslager 2018
Hohenspringe 10, 14806 Bad Belzig
Mittwoch August 8, 14:00 - 10:00 Uhr
KDB-Trainingslager 2018
Hohenspringe 10, 14806 Bad Belzig
Mittwoch August 8, 14:00 - 10:00 Uhr
KDB-Trainingslager 2018
Hohenspringe 10, 14806 Bad Belzig
Samstag August 25 - ganztägig/OpenEnd
KDB - Shotokan Tag
Kraftwerkstraße 30, 03222 Lübbenau
Samstag September 1, 10:00 - 17:00 Uhr
Goju | DAN-Vorbereitung
OSZ1, Jägerallee 23a, 14469 Potsdam
Samstag September 8 - ganztägig/OpenEnd
DKV-Tag 2018
Neuss
Freitag September 14 - ganztägig/OpenEnd
GermanOpen
Berlin
Freitag September 14 - ganztägig/OpenEnd
GermanOpen
Berlin
Freitag September 14 - ganztägig/OpenEnd
GermanOpen
Berlin
Samstag September 29 - ganztägig/OpenEnd
14. Berliner SV-Tag
Samstag September 29 - ganztägig/OpenEnd
BanzaiCup 2018
Berlin
Samstag September 29 - ganztägig/OpenEnd
14. Berliner SV-Tag

save the date & more...

Stilrichtung: Stiloffenes Karate

Stiloffenes Karate (SOK)

Das Prüfungsprogramm für die offene Stilrichtung ist ein neuer Entwurf, mit dem verschiedene Zielgruppen und Entwicklungsstufen (Kinder-Erwachsene) im Deutschen Karate Verband berücksichtigt werden. Es bietet die Möglichkeit der Differenzierung, durch ein Kinderprüfungsprogramm, auf der Grundlage des "Multimedia-Karate"und ein Erwachsenenprüfungsprogramm mit einem Pflichtteil und mehreren Wahlteilen.

Im stilrichtungsübergreifenendem Prüfungsprogramm für Jugendliche und Erwachsene wird die Kata als grundlegendes Element im Karate betrachtet. Das Üben der Kata dient zum Erlernen der zentralen Bewegungs- und Technikmuster. Die Wahlteile ergänzen dieses wichtige Element, um den heutigen Anforderungen, die an unseren Sport gestellt werden, gerecht zu werden. Hierzu gehört ein methodischer sinnvoller langfristiger Aufbau im Kumite, der eine grundlegende Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme im Wettkampfsport ist, ebenso wie die Selbstverteidigung, die als weiteres wichtiges Element des Karate wieder in das Prüfungsprogramm hinzugenommen wurde. Hier wurde auf eine sinnvolle Abfolge von festgelegten zu freien Angriffen und von einfachen zu komplexen Aufgaben geachtet.

Die Prüfung besteht aus einem Pflichtteil mi der Vorführung der Kata und Techniken aus der Kata in Kihonform. Im Anschluss daran muss ein Wahlteil gezeigt werden. Dieser wird in der Unterstufe vom trainer festgelegt. In der Mittelstufe bestimmt der Prüfling in Absprache mit dem Trainer den Wahlteil. In der Oberstufe legt der Prüfling den Wahlteil selbst fest.

Zur Dan - Prüfung kann der Prüfling einen Partner mitbringen!
Gegebenenfalls sind die Techniken erst langsam und dann schnell zu zeigen!