Brandenburg

Erfolgreiche Landesmeisterschaft in Bestensee

Am vergangenen Sonnabend, den 13.10.2018 fanden in Bestensee die offenen Landesmeisterschaften Land Brandenburg statt.

Mit fast 300 Wettkämpfern aus 40 Vereinen, unter anderem aus Russland und Italien, sowie etwa 400 Nennungen in 62 Kategorien, war es die am stärksten besetzte Landesmeisterschaft der zurückliegenden Jahre.

Der Bürgermeister der Gemeinde Bestensee ließ es sich auch nicht nehmen, ein Grußwort an alle Wettkämpfer zu richten.

Eine hervorragende Organisation durch den Ausrichter SC Karate Bestensee e.V., sowie die Hintergrundarbeit durch den 1. BKSV e.V., ließ die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden.

An dieser Stelle möchte sich der Dachverband bei allen in der Organisation Involvierten bedanken. Es war ein gelungener Wettkampftag mit einer super Rundumversorgung.
Weiterlesen...

KDB | aktiv

KDB | Termine

Samstag November 17 - ganztägig/OpenEnd
LitauenOpen | RigaOpen
Samstag November 24 - ganztägig/OpenEnd
3. Ranglistenturnier in Hoppegarten
Peter Joseph Lenné Schule, von-Canstein-Str. 2, 15366 Hoppegarten
Samstag November 24, 11:00 - 15:00 Uhr
DAN-Shakai auf Bundesebene
Sporthalle der Grundschule im Bornstedter Feld, Jakob-von-Gundling Straße 25, 14469 Potsdam
Samstag Dezember 1 - ganztägig/OpenEnd
KDB | Verbandstag
Brandenburg/Havel
Samstag Dezember 1 - ganztägig/OpenEnd
Kadertraining | Kata | Jahresabschlusstraining
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten.
Samstag Dezember 15, 12:00 - 15:00 Uhr
Kadertraining | Kata
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten.

save the date & more...

KDB | Termine | next 5

Samstag November 17 - ganztägig/OpenEnd
LitauenOpen | RigaOpen
Samstag November 24 - ganztägig/OpenEnd
3. Ranglistenturnier in Hoppegarten
Peter Joseph Lenné Schule, von-Canstein-Str. 2, 15366 Hoppegarten
Samstag November 24, 11:00 - 15:00 Uhr
DAN-Shakai auf Bundesebene
Sporthalle der Grundschule im Bornstedter Feld, Jakob-von-Gundling Straße 25, 14469 Potsdam
Samstag Dezember 1 - ganztägig/OpenEnd
KDB | Verbandstag
Brandenburg/Havel
Samstag Dezember 1 - ganztägig/OpenEnd
Kadertraining | Kata | Jahresabschlusstraining
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten.

Kinderschutz mit dem KDB

Kinderschutz ist eine Aufgabe die uns Alle angeht.

Das war der Grund, dass sich der KD Brandenburg mit mehreren Akteuren zusammengeschlossen hat, so konnten vom 07.06. 17 bis zum 09.06.17, Projekttage durchgeführt werden, mit den Inhalten, Gewaltschutz und Gefahrenabwehr für Kinder und Jugendliche.

Die Diesterweg-Grundschule in Beelitz, war begeistert von dieser Idee, der Förderverein, half bei der Finanzierung und der Organisation. Lehrer, Eltern und Gemeindevertreter waren sich gleichermaßen einig, wie wichtig dieses Thema ist. Nicht, „viele Köche verdarben den Brei", sondern machten es möglich drei ereignisreiche Tage für die Grundschüler zu gestalten.

Durch die Zusammenarbeit des KDB e.V. mit dem Verein „Toleranz durch Bildung" Berlin Brandenburg, war es möglich, dass engagierte Trainer und Referenten, die Seminare durchführten.

IMG-20170613-WA0001
IMG-20170613-WA0003
IMG-20170613-WA0005
IMG-20170613-WA0007-1
1/4 
start stop bwd fwd


Theorie und Praxis wechselten sich ab. Für die Grundschüler war es eine aufregende, neue Erfahrung mit Karateka einfache Abwehrmöglichkeiten zu proben, aber auch bei Rollenspiele. aus dem normalen Alltag waren sie mit Feuereifer dabei. Wie verhalte ich mich, wenn ich verloren gehe, in einer unbekannten Stadt? Was mache ich, wenn ein Fremder an der Haustür klingelt, oder die einfache Frage, kennst Du die Telefonnummer deiner Eltern auswendig? So einfach und doch so wichtig, für Gefahrensituationen im Alltag.

Sport und Theorie wechselten sich ab, nicht zuletzt dem Einfallsreichtum der Trainer/innen ist es zu verdanken, dass es für die Schüler/innen, aufregend und lehrreich war. Aktiver Kinderschutz, der eigentlich so einfach durchzuführen ist, aber leider viel zu wenig wahrgenommen und unterstützt wird.

Die Akteure dieses Projektes möchten sich ausdrücklich bei den Mitarbeitern, des Jugendsportbundes Brandenburg bedanken, der mit Fördermitteln unterstützt hat.

Monika Schilling